Wasserkuppe

Ziel: Hessens höchster Berg - der Berg der Flieger
Ort: 36163 Poppenhausen

Mit 950 Metern ist die Wassrkuppe der höchste Berg Hessens. Un

Geschichtliche Bedeutung hat die Wasserkuppe vor allem im Zusammenhang mit der Erfindung des Segelfluges aber auch zum Beispiel aufgrund ihrer strategischen Bedeutung zur Zeit des Kalten Krieges. Während der Berlin-Blockade wurden die „Rosinenbomber“ von der Wasserkuppe aus geleitet. In der Zeit der Deutschen Teilung im Kalten Krieg wurde von der Wasserkuppe aus der Luftraum im Gebiet des Warschauer Pakt überwacht. Auf dem Berg, der überregional als „Wiege des Segelflugs“ bekannt ist, entspringt die Fulda; weitere 30 Bäche haben hier ihren Ursprung. Die heutigen Sport- und Freizeitmöglichkeiten rund um den Gipfel machen die Wasserkuppe zu einem der beliebtesten Ausflugsziele  Hessens.

Deutsches Segelflugmuseum
Zahlreiche Informationen zur über 100-jährigen Geschichte des Segelfluges, die technische Entwicklung und natürlich auch interessante Exponate werden im Deutschen Segelflugmuseum auf der Wasserkuppe geboten und damit ist das Segelflugmuseum nicht nur für Flugbegeisterte ein interessantes Ausflugsziel.

Lernen Sie das Segelfliegen dort, wo es erfunden wurde: auf der Wasserkuppe. Oder Motorflug, Ultraleicht

Gleitschirmschule